Sind Blumen keine Pflanzen?

Frische Blumen und Pflanzen (c)doodn.de

Okay, nicht alle Pflanzen können auch wirklich als Blumen durchgehen. Ein Kohlrabi oder eine Tomate auf dem Fensterbrett oder als Strauß zum Geburtstag  macht sich ja auch wirklich nicht so besonders gut.

Aber irgendwie sind doch alle Blumen auch Pflanzen, insbesondere wenn sie frisch sein sollen. (Oder hat schon mal jemand eine frische Plastikrose am Schießstand aufm Jahrmarkt geschossen? Oder auf dem Wochenmarkt jemanden „frische Plastikblumen“ schreien gehört? Wohl eher nicht.) Von daher wäre eine umgekehrte Formulierung wie „Frische Pflanzen und Blumen“ auch nicht vertretbar gewesen, denn die Blumen sind nunmal der Kategorie Pflanzen untergeordnet und können nicht wie etwa oben erwähnte Gemüsesorten „Kohlrabi und Tomaten“ als gleichrangig gewertet werden. Wir sagen ja auch nicht „Rosen und Blumen“ oder „Saft und Getränke“.

Zwar ist das heute nicht gerade ein großer Fauxpas, aber den logischen Aufbau einzuhalten wäre auch nicht schwer gewesen. Und wenn man eine große Schnittmenge (die Pflanzen) erwähnt, dann kommt eine zusätzliche Spezialisierung (die Blumen) halt nicht mit einem „und“ davor oder danach. Es sei denn, man fügt noch etwas ein und bastelt sich den Werbespruch sinnvoll zusammen, wie etwa „Frische Blumen und andere Pflanzen“ oder „Frische Schnittblumen und Topfpflanzen“.

Ja, deutsch ist eine schwere Sprache. Ein Unternehmen wie Lidl sollte allerdings schon Werbetexter beschäftigen können, die eben doch korrekt deutsch können. Leider hier auch nur wieder ein „sollte“…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.